Quarantäne
Befristete Absonderung von krankheitsverdächigen Tieren, um die Übertragung von Seuchen zu verhindern. Befristete Absonderung von Tieren, um die Einschleppung von Seuchen zu verhindern; z.B. erforderlich bei Einfuhr eines Hundes nach England

Reizschwelle

Der Punkt, ab dem ein Hund auf einen Reiz reagiert. Vielfach ist von niedriger oder hoher Reizschwelle die Rede.

Damit ist nicht seine Stärke gemeint, sondern die Zeit bis zum Anschwellen zu dem Punkt gemeint, an dem ein Tier reagiert: je nach individueller, psychischer und physischer Gesundheit, Temperament, Veranlagung und Aufgabenschulung heftig, verzögert träge oder kaum merkbar.

Reizwschellen kann man beeinflussen. Einige hundefeindliche Züchter und Halter exerzierten dies an Hundetypen, die dazu geeignet waren, kriminelle Aggressionen stellvertretend an anderern auszulassen.

Rudel
Ein Rudel ist nicht mehr und nicht weniger als ein „geschlossener Verband“. Ein Rudel erklärt sich nicht zwangsläufig aus verwandschaftlicher Beziehung, im Unterschied zur Familie, die Jungtiere führt.

Die existenzielle Aufgabe des Rudels ist die jagdtüchtige Gemeinschaft zur Nahrungsbesorgung, nebst der geruchlichen Identifizierung als Zugehörigkeits-Ausweis.

Schlüsselreize
Dieser nervengesteuerte AAM gibt den zentralen Impulsen erst beim Eintreffen bestimmter Reize die Bahnen zu den Erfolgsorganen frei.

Diese Schlüsselreize sind oft einfach: Man ermittelt sie durch Attrappenversuche an unerfahrenen Tieren. Die AAM, die unkontrolliert auf einfachste Reize ansprechen, können durch individuelle Erfahrung (über das Auserwählte) gewinnen.
Beispiel: Ein Welpe, der zunächst wahllos nach bewegten Objekten schnappt, lernt durch Verbotszeichen, Ungeniessbares zu vermeiden.

Schnippe
Als Schnippe bezeichnet man kleine, weiße Fleckchen, welche direkt über dem Nasenschwamm des Hundes sichtbar sind.

Sozialisierung
Sozialisierung heisst Gesellschaftsfähig-Machung. Für Hunde in unserer engen Gesellschaft von höchster Wichtigkeit. In der Sozialisierungsphase erfolgt eine eindrückliche und intensive Entwicklung neuer Verhaltensweisen, deren normale Ausgestaltung im sozialen Bereich ausgeprägter Kontakte sowie Angebot flexibler Umweltreize bedarf.

Sozialisation an Artgenossen, umgebenden Tieren und Menschen aller Altersstufen und Körpersprachen sowie eine ebensolche Gewöhnung an Umweltreize, die auf den Hund künftig zukommen können.

Umweltsichere Hunde zeigen kaum eine schnelle Eskalation aggressiver Kommunikationen.

Stomatitis
Stomatitis [ Mundfäule] Eine Entzündung der Mundschleimhaut, ausgelöst durch chemische, giftige, physikalischer oder infektiöse Einflüsse.

Es treten Entzündungen der Mundschleimhaut mit Bläschen und Geschwüren auf.