Therapiehund
Therapiehunde werden eingesetzt für Familien zur Förderung von Kindern oder Unterstützung von Erwachsenen; in Institutionen im Dienste der Gesundheit, Rehabilitation und Resozialisierung; in Alten- und Pflegeheime und in Behinderteneinrichtungen

Tricolor
dreifarbig, meist schwarze Grundfarbemit weißen und braunen Abzeichen, oder weiß mit schwarzen und braunen Flecken.

Ungehorsam
Beim Hund meist auf schlechte Aufzucht oder mangelnde oder falsche Erziehung zurückzuführen. Haben sich schlechte Gewohnheiten erst einmal festgesetzt, sind sie schwer oder gar nicht mehr abzuerziehen.

Unterarm
Der Unterarm besteht wie beim Menschen aus Elle und Speiche und bildet mit dem Oberarm das Vorderbein des Hundes

Unterwolle
Dichtes, weiches Fell unter dem Deckhaar. Die Unterwolle ist die Wärmeisolation des Hundes. Nicht das Deckhaar, sondern ausschliesslich die Beschaffenheit des Unterfell entscheidet, in welchen Klima sich ein Hund wohl fühlt.

Überbiß
Die Schneidezähne des Oberkiefers ragen über die Schneidezähne des hinaus.

Überschiessen
Der Hund überschießt eine Fährte, wenn er darüber hinweg läuft ohne sie zu bemerken.

Übungsrichten
Unverbindliche Beurteilung von Hunden durch Richter-Anwärter.

VDH
VDH ist die Abkürzung für den Verband für das deutsche Hundewesen.Als Dachorganisation von bundesweit 160 Rassehunde-Zuchtvereinen und Hundesport-Verbänden vertritt der VDH auf Bundesebene mehr als 650.000 Mitglieder. Über 250 verschiedene Hunderassen werden in den Zuchtvereinen des VDH betreut und unter strengsten Kontrollen gezüchtet.

Verhalten
Angeborene genetische fest programmierte Reaktionen auf bestimmte Auslöser.

Verknüpfung
Lebewesen lernen, neue Reize mit alten zu verbinden (verknüpfen). Gute Verknüpfung funktioniert etwa mit der verbalen oder leckeren Belohnung zur erbrachten Leistung. Damit das Tier verknüpfen kann, etwa beim Erlernen eines neuen Hör – oder Sichtzeichens, muss dem Tier dieses neue Zeichen vor dem bereits erlernten verständlich gemacht werden.

Beispiel: Sie sagen – für den Hund neu – „halt“. Er kann dies aber nur richtig verknüpfen, wenn er vorher schon eine für ihn eindeutige Aufforderung bekommen hat, weil Sie vorher schon halten.

Vorbiß
Der Unterkiefer ist länger als der Oberkiefer. Die Schneidezähne des Unterkiefers stehen deutlich vor der Schneidezähne des Oberkiefers

Vorderhand
Die Vorderhand besteht aus Schulter, Brust und Vorderläufen des Hundes.

Vorstehen
Eigenschaft bei Jagdhunden, die reglos vor dem aufgestöberten Wild ausharren, bis der Jäger kommt. Typische Haltung dabei: ein Vorderlauf wird angewinkelt erhoben.